Viva México: Schnellecke Logistics bestellt bei Jungheinrich 19 Schubmaststapler ETV 216i
06.06.2018

Viva México: Schnellecke Logistics bestellt bei Jungheinrich 19 Schubmaststapler ETV 216i

  • Weltweit erster Schubmaststapler mit fest verbauter Lithium-Ionen-Batterie
  • Insgesamt 118 Lithium-Ionen-Fahrzeuge für Mittelamerika 
  • Einsatz in neuem Automobilwerk im mexikanischen San Luis Potosí

Der Wolfsburger Logistikdienstleister Schnellecke Logistics hat für seine mexikanische Tochter bei Jungheinrich 19 Schubmaststapler des neusten Typs ETV 216i geordert. Bei dem Fahrzeugmodell handelt es sich um den weltweit ersten Schubmaststapler mit einer serienmäßig fest verbauten Lithium-Ionen-Batterie. Jungheinrich hatte das Fahrzeug, das durch revolutionäres Design und besondere Ergonomie besticht, Anfang des Jahres vorgestellt.

Die Bestellung der 19 ETV 216i ist Teil eines Großauftrags über insgesamt 118 Lithium-Ionen-Fahrzeuge, den Schnellecke Logistics bereits im März an Jungheinrich vergeben hatte. Dieser umfasst neben den Schubmaststaplern ETV 216i unter anderem 42 Gegengewichtsstapler der Typen EFG 430 und EFG 220, 50 Schlepper vom Typ EZS 350 sowie 6 Horizontalkommissionierer ECE 225. Eingesetzt werden die Jungheinrich-Fahrzeuge in einem neuen Automobilwerk nahe der zentralmexikanischen 700.000-Einwohner-Stadt San Luis Potosí rund 420 Kilometer nördlich von Mexico-City.

Die Schnellecke Gruppe ist als international agierender Logistikdienstleister Spezialist für die Mehrwertlogistik in der Automobilindustrie. Zu ihrem Portfolio gehören Versorgungslogistik, Transport und Warehousing über Vormontagen und Value Added Services bis hin zur sequenziellen Fertigung von Einzelteilen und Modulen und der containergerechten Verpackung. Das Automobilwerk in San Luis Potosí soll als Leuchtturm der Innovationen ausgestattet werden, in dem die neuesten verfügbaren Technologien eingesetzt werden. Bei der Entwicklung des ETV 216i hat Jungheinrich konsequent die Vorteile der platzsparenden und leistungsfähigen Lithium-Ionen-Technologie genutzt. Dadurch erhält der ETV 216i ein revolutionäres Fahrzeugdesign. Der Schubmaststapler der neuesten Generation verfügt über eine deutlich verbesserte Ergonomie. So bietet der ETV 216i dem Fahrer signifikant mehr Bewegungsfreiheit und eine perfekte Rundumsicht. Besondere Bedienerfreundlichkeit und ein Höchstmaß an Sicherheit im Lager sind das Ergebnis. Durch seine besonders kompakte Bauweise erreicht das Fahrzeug ein Höchstmaß an Agilität im Lager. Gegenüber herkömmlichen Schubmaststaplern erreicht der ETV 216i eine deutliche Produktivitätssteigerung.

Presse-Rückfragen bitte an:
Benedikt Nufer, Pressesprecher 
Tel.: 040 6948-3489, Fax: 040 6948-1599
benedikt.nufer@jungheinrich.de

Über Jungheinrich
Jungheinrich, gegründet im Jahr 1953, zählt zu den weltweit führenden Lösungsanbietern für die Intralogistik. Mit einem umfassenden Portfolio an Flurförderzeugen, Logistiksystemen sowie Dienstleistungen bietet Jungheinrich seinen Kunden passgenaue Lösungen für die Herausforderungen der Industrie 4.0. Der Konzern mit Stammsitz in Hamburg ist weltweit in 39 Ländern mit eigenen Direktvertriebsgesellschaften und in über 80 weiteren Ländern durch Partnerunternehmen vertreten. Jungheinrich beschäftigt weltweit mehr als 16.000 Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Konzernumsatz von 3,4 Mrd. €. Die Jungheinrich-Aktie ist im MDAX notiert.

Haben Sie Fragen?