Stage Pressemitteilungen
10.05.19 07:30

Jungheinrich auf Wachstumskurs


  • 1. Quartal 2019: Umsatz +9 %, Auftragseingangswert +11 % 
  • EBIT, EBT und Ergebnis nach Steuern über Vorjahresquartal
  • Auftragsbestand per Ende März: + 9 % gegenüber Ende 2018
  • Prognose 2019 bestätigt


Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 hat Jungheinrich seinen Wachstumskurs wiederum fortgesetzt. Auftragseingang, Umsatz sowie alle Ergebnisgrößen wurden gegenüber dem Vorjahreszeitraum trotz eines zunehmend herausfordernden Marktumfeldes gesteigert.

Dr. Volker Hues, Vorstand Finanzen der Jungheinrich AG: „Wir haben die erfolgreiche Entwicklung des vergangenen Jahres fortgesetzt. Mit einem Umsatzwachstum von 9 % sind wir kraftvoll in das Jahr 2019 gestartet. In diesem Quartal haben wir erste rückläufige Tendenzen in einzelnen Regionen des Weltmarktes gesehen. Wir gehen aufgrund der anhaltenden geopolitischen und wirtschaftlichen Herausforderungen davon aus, dass wir dieses Wachstum nicht für das gesamte Jahr fortschreiben können. Die Prognose für 2019 wird für alle Kennzahlen bestätigt." 

Auf einen Blick  

Jungheinrich-Konzern

1. Quartal

2019

1. Quartal

2018

Veränderung

in %

Jahr

2018

Auftragseingang

Stück

33.200 

32.500

                2,2 

131.000

 

Mio. €

1.021 

922

  10,7 

3.971

Auftragsbestand 31.03./31.12.

Mio. €

987 

783

26,1 

907

Produktion Flurförderzeuge

Stück

29.100 

30.000

-3,0 

121.000

Umsatzerlöse

Mio. € 

948 

872

8,7 

3.796

Ergebnis vor Finanzergebnis und Ertragsteuern (EBIT)

Mio. €

59,6 

57,9

                2,9 

275

EBIT-Rendite

(EBIT-ROS)1)

%

6,3 

6,6

-- 

7,2

Ergebnis vor Steuern (EBT)

Mio. €

56,5 

51,2

10,4 

249

EBT-Rendite

(EBT-ROS)2)

%

6,0 

5,9

-- 

6,6

Ergebnis nach Steuern

Mio. €

40,7 

37,4

                8,8

176

Ergebnis je Vorzugsaktie

0,41

0,38

                7,9

1,73

Mitarbeiter 31.03./31.12.

 FTE3)

18.039

16.904

   6,7 

17.877


  1. EBIT/Umsatzerlöse x 100
  2. EBT/Umsatzerlöse x 100
  3. FTE = Full Time Equivalents (Vollzeitäquivalente)


 Weiterführende Informationen und Details zur Marktentwicklung und zum Geschäftsverlauf in den ersten drei Monaten 2019 entnehmen Sie bitte der beigefügten Quartalsmitteilung (gemäß § 51a BörsO der Frankfurter Wertpapierbörse). 

Haben Sie Fragen?