Gruppenfoto Ausbildungsstart Moosburg
05.09.18 14:30

Ausbildungsstart für 20 Azubis bei Jungheinrich Moosburg

Moosburg. Am Montag, den 03. September 2018, sind 20 Jugendliche in das neue Ausbildungsjahr der Jungheinrich Moosburg AG & Co. KG gestartet.

In einer von Werksleitung, Personalleitung, Arbeitnehmervertretern sowie zuständigen Ausbildern angesetzten Feierstunde wurden die sechs Mädchen und vierzehn Jungs offiziell begrüßt. Im kaufmännischen Bereich beginnen in diesem Jahr zwei 2 Industriekauffrauen mit Zusatzqualifikation Fremdsprachenkorrespondentin Englisch sowie drei Fachkräfte für Lagerlogistik ihre Ausbildung. Im technischen Bereich werden zwölf Industriemechaniker/innen und drei Elektroniker/innen für Betriebstechnik ausgebildet. Für ihre theoretische Ausbildung werden die neuen Jungheinrich-Azubis die Berufsschulen in Freising und München besuchen. Zu Beginn findet eine Einführungswoche mit verschiedenen Spielen und Präsentationen zum Unternehmen etc. statt, dann tauchen die Azubis richtig ins Berufsleben ein. 

Die Ausbildung von Fachkräften genießt im gesamten Jungheinrich Konzern einen besonders hohen Stellenwert. „Die Ausbildung bei Jungheinrich hat eine lange Tradition. Sie ist qualitativ auf sehr hohem Niveau und besitzt auch weit über die Grenzen der Region ein hohes Ansehen“, so Andreas Seibold, Personalleiter der Jungheinrich Standorte in Moosburg. So hätten die Jungheinrich-Azubis in den vergangenen Jahren ihre Ausbildung stets mit guten, meist sogar mit sehr guten Ergebnissen vor der Industrie- und Handelskammer bestanden. Hierfür sorgen erfahrene und gut geschulte Ausbilder und Ausbildungsbeauftragte.  

Auch im Jahr 2019 wird Jungheinrich wieder Auszubildende einstellen. Informationen zur Ausbildung und Bewerbung unter: www.jungheinrich.de/karriere 

Presse-Rückfragen bitte an:
Jungheinrich AG, Frank Riedel, Unternehmenskommunikation
Tel.: 040 6948-2561, frank.riedel@jungheinrich.de

Über Jungheinrich
Jungheinrich, gegründet im Jahr 1953, zählt zu den weltweit führenden Lösungsanbietern für die Intralogistik. Mit einem umfassenden Portfolio an Flurförderzeugen, Logistiksystemen sowie Dienstleistungen bietet Jungheinrich seinen Kunden passgenaue Lösungen für die Herausforderungen der Industrie 4.0. Der Konzern mit Stammsitz in Hamburg ist weltweit in 40 Ländern mit eigenen Direktvertriebsgesellschaften und in über 80 weiteren Ländern durch Partnerunternehmen vertreten. Jungheinrich beschäftigt weltweit mehr als 17.000 Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Konzernumsatz von 3,4 Mrd. €. Die Jungheinrich-Aktie ist im MDAX notiert. 

Haben Sie Fragen?