Stage Pressemitteilungen
14.04.2016

Gabelstapler-Zusatzausstattungen für verschiedene Aufgaben in der Baubranche

Für den harten und staubigen Einsatz gerüstet

Flexibilität durch verschiedene Anbaugeräte / Schüttgutschaufel für diverse Arbeiten in der Baubranche / Fahr- und Arbeitsfunktionen auf den jeweiligen Einsatzzweck einstellbar / Schmutzpakete zum Schutz des Antriebsstrangs

Die Baubranche stellt hohe Anforderungen an Mensch und Maschine. Transporte von schweren Gütern auf unebenem Gelände, Ein- und Auslagern von palettierter und nicht palettierter Ware und die Bereitstellung der Rohstoffe für die Produktion gehören zu den üblichen Aufgaben. Der Mix aus langen und kurzen Wegen, sowie ein durch schnelles Reversieren gekennzeichnetes Arbeitsspiel in staubiger und schmutziger Umgebung machen den Einsatz sehr hart. Dazu kommen lange Arbeitszeiten von bis zu 10 Stunden am Tag. Daher empfiehlt Jungheinrich für diese Arbeiten verbrennungsmotorische Stapler mit hydrodynamischem oder mit hydrostatischem Antrieb. Aufgrund ihrer robusten und ergonomischen Bauweise und der großen Optionsvielfalt sind insbesondere die Diesel-/Treibgasstapler (TFG/DFG) von Jungheinrich mit Hydrostatic Drive (Tragfähigkeiten von 1.600 bis 5.000 kg) sehr gut für den Einsatz in der Baubranche geeignet. Dabei lassen sich die benötigten Fahr- und Arbeitsfunktionen im Fahrzeug auf den jeweiligen Einsatzzweck einstellen. Für eine hohe Verfügbarkeit der Stapler sorgen wartungsfreie Antriebe und Bremsen. Eine schnelle Reparatur im Servicefall erledigt der Jungheinrich Kundendienst mit über 6.000 Mitarbeitern weltweit.

Durch vielfältige Zusatzausstattungen können die Fahrzeuge zudem maßgeschneidert für die verschiedenen Aufgaben in den Betrieben ausgerüstet werden. Dazu gehören verschiedene Anbaugeräte, beispielsweise eine Schüttgutschaufel, Klammeranbaugeräte wie die Steinklammer, Kranhaken oder -arme sowie andere Behälter, Dreh- und Kippgeräte. Mit dem von Jungheinrich auf der bauma im Freigelände Stand 908A ausgestellten DFG S50s mit Schüttgutschaufel können lose Schüttgüter wie Sand, Kies oder Granulat aufgenommen, transportiert und abgekippt werden. Ein weiteres Fahrzeug auf dem Jungheinrich Messestand, der DFG 425s mit Recyclingklammer, eignet sich hervorragend, um gepresste Wertstoffe zu transportieren. Jungheinrich bietet für sämtliche Bedarfe eine umfassende Beratung mit dem Angebot verschiedenster Anbaugeräte inklusive Tragfähigkeitsberechnung und Fahrzeugempfehlung.

Neben den Anbaugeräten gehören verschiedene Schmutzpaketoptionen zur Zusatzausstattung. Diese verhindern durch spezielle Spritz- und Unterbodenschutzvorkehrungen das Eindringen von Schüttgut und kleineren Schmutzpartikeln in den Motorraum. Ein Flusensieb vor dem Kühler schützt zudem den Kühler vor Verschmutzung. Darüber hinaus reinigen verschiedene Filteranlagen die Ansaugluft des Motors bei besonders großem Staubanfall und ein High-Level Abgasendrohr minimiert Verwirbelungen am Boden.

Nicht vergessen werden sollte auch eine komfortable und leicht zu reinigende Fahrerplatzausstattung, zum Beispiel mit Motorhauben-, Dachhimmel- und Türverkleidung aus abriebfestem und abwaschbarem Kunstleder. Zudem sind Feinstaubfilter für eine saubere Luft in der Kabine verfügbar. Ferner sorgen eine Heizung, Klimaanlage und verschiedenen Sitz- sowie Komfortoptionen dafür, dass sich der Fahrer auf seinem Arbeitsplatz in der Kabine wohlfühlt.

Über Jungheinrich Jungheinrich gehört zu den international führenden Unternehmen in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. Als Lösungsanbieter der Intralogistik steht das Unternehmen seinen Kunden mit einem umfassenden Produktprogramm an Staplern, Logistiksystemen, Dienstleistungen und Beratung zur Seite. Die Jungheinrich-Aktie wird an allen deutschen Börsen gehandelt.

Haben Sie Fragen?