-->
Stage Pressemitteilungen
07.08.15 13:00

Innovative Fahrzeuglösungen für Einsätze auf Flughäfen

Jungheinrich mit zwei Premieren auf der „inter airport Europe“:

• Plattformwagen EZW 515 zur schnellen Teileversorgung • Schlepper EZS 580 für den Einsatz am Flughafen

Jungheinrich präsentiert bereits zum vierten Mal seine Kompetenz für Branchenlösungen auf der „inter airport Europe“ in München. Das Hamburger Unternehmen zeigt vom 06. bis 09. Oktober 2015 auf der internationalen Leitmesse für die Flughafenbranche auf dem Freigelände (Stand E74) eine Vielzahl von Produkten und Lösungen, die speziell für den Einsatz auf Flughäfen konzipiert sind.

Neuer Elektro-Plattformwagen

Im Mittelpunkt des Jungheinrich-Messeauftritts steht das Plattformwagen- und Schlepperprogramm der Hamburger. Als Premiere auf der „inter airport Europe“ stellt Jungheinrich dem internationalen Fachpublikum einen Plattformwagen der Baureihe EZW 515 vor. Der vielseitige und robuste Elektro-Plattformwagen ist mit Lasten von bis zu 1,5 Tonnen auf der Ladefläche ausgelegt und für nahezu jeden Einsatzbereich geeignet – sowohl im Hallen- als auch Außenbereich. „Das Fahrzeug kann beispielsweise zur schnellen Teileversorgung für Instandhaltungsarbeiten oder als Vierrad-Schlepper eingesetzt werden“, erläutert Oliver Rosenthal, Produktmanager Schlepper bei Jungheinrich.

Zusätzlich zeigt Jungheinrich den Plattformwagen EZW 104. Dieser wurde speziell für den Einsatz auf langen Strecken im Innen- und Außenbereich und für die Beförderung von Personen konzipiert. „Lange Strecken auf Flughäfen, aber auch auf Messen und Fabrikgeländen sowie in Industriehallen können so effizient bewältigt werden“, erklärt Rosenthal weiter.

Elektro-Schlepper für den Flughafeneinsatz

Ebenfalls zum ersten Mal auf der „inter airport Europe“ wird der EZS 580 präsentiert. Bei diesem Elektro-Schlepper handelt es sich um ein vielseitig einsetzbares und wirtschaftliches Fahrzeug zum Ziehen von Anhängern bis zu einem Gesamtgewicht von 8.000 Kilogramm. Der robuste Schlepper mit gefederten Rädern kommt insbesondere an Flughäfen zum Einsatz.

Durch das Ankoppeln mehrerer Anhänger kann das Transportvolumen entsprechend dem jeweiligen Einsatzfall beliebig variiert werden. Die Kupplung zum An- und Abkoppeln ist vom Sitz aus leicht erreichbar. Der wartungsfreie 48-Volt-Drehstrommotor sorgt für eine kräftige Beschleunigung und hohe Endgeschwindigkeit. „Fahrmotor und Fahrsteuerung sind beim EZS 580 effizient aufeinander abgestimmt, so dass ein hoher Wirkungsgrad erzielt werden kann. Trotz hoher Lasten ist der Energieverbrauch dieser Schlepper sehr niedrig“, erläutert Oliver Rosenthal. Komplettiert wird das Schlepperprogramm auf der Messe durch den großen Schlepper EZS 6250 mit einer Zugkraft von 25 Tonnen.

Jungheinrich zeigt Kompetenz im Sonderbau

Sein fundiertes Know-how im Sonderbau stellt der Hamburger Intralogistikspezialist auf der „inter airport Europe“ mit dem ETE 475 unter Beweis. Das Fahrzeug stammt aus dem Jungheinrich-Sonderbauwerk in Lüneburg (bei Hamburg) und wurde dort speziell nach Kundenanforderung für den Einsatz am Flughafen entwickelt.

Beim ETE 475 handelt es sich um einen Niederhubwagen mit Dreifach-Gabelzinken und einer Tragfähigkeit von insgesamt 7,5 Tonnen. Das Fahrzeug zeichnet sich durch ein kurzes Vorbaumaß aus und verfügt aufgrund seiner elektrischen 360-Grad-Lenkung über einen extrem kurzen Wenderadius. Auf diese Weise kann das Gerät auch besonders schwere Lasten auf engstem Raum transportieren – beispielsweise ULD-Luftfrachtpaletten (universal loading devices). „Diese können so auf speziellen Gestellen, den sogenannten Slave Pallets, aufgenommen und mit dem Fahrzeug spielend leicht transportiert werden“, so Rosenthal.

Abgerundet wird der Jungheinrich-Messeauftritt mit dem EFG S30 – einem leistungsstarken und energieeffizienten Elektro-Gegengewichtstapler aus dem Jungheinrich-Werk in Moosburg (Bayern). Das Fahrzeug verfügt über das Energiekonzept „Pure Energy“, das einen extrem niedrigen Energieverbrauch garantiert. Dadurch ist es möglich, den Stapler über zwei Schichten auch ohne Batteriewechsel zu betreiben. Zudem punktet das Gerät mit einem ergonomischen und intuitiv bedienbaren Fahrerarbeitsplatz mit einer komplett überarbeiteten ergonomischen Armlehne.

Jungheinrich gehört zu den international führenden Unternehmen in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. Als produzierender Dienstleister und Lösungsanbieter der Intralogistik steht das Unternehmen seinen Kunden mit einem umfassenden Produktprogramm an Staplern, Logistiksystemen, Dienstleistungen und Beratung zur Seite. Die Jungheinrich-Aktie wird an allen deutschen Börsen gehandelt.

Haben Sie Fragen?