-->
Stage Pressemitteilungen
25.02.14 12:00

Jungheinrich auf der LogiMAT 2014

Das Hamburger Unternehmen stellt auf der LogiMAT in Stuttgart der Öffentlichkeit erstmals Produkte aus dem Bereich Routenzugsysteme für eine optimierte innerbetriebliche Materialbereitstellung vor.

Jungheinrich präsentiert auf der 12. Internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss LogiMAT (25. bis 27. Februar 2014) auf zwei Messeständen seine Lösungskompetenz in der Intralogistik. Gemäß dem Leitmotto der Messe „Intelligent vernetzen – Komplexität beherrschen“ zeigt das Hamburger Unternehmen in der Staplerhalle (Halle 6, Stand 201) auf über 330 Quadratmetern seine gesamte Bandbreite an Flurförderzeugen und Intralogistiklösungen.

Erstmals stellt Jungheinrich dem Fachpublikum auf der LogiMAT 2014 im Bereich Routenzugsysteme zwei neue Anhänger vom Typ GTP und GTE vor. Diese sind Teil eines Gesamtkonzepts für kundenspezifische Routenzüge, das auf der CeMAT 2014 in Hannover präsentiert wird. „Der Einsatz dieser Anhänger ermöglicht die zeitgleiche Bearbeitung mehrerer Transportaufträge, verschlankt somit die Produktionsprozesse und garantiert damit eine hohe Versorgungssicherheit bei optimaler Ressourcenauslastung“, erläutert Oliver Rosenthal, Produktmanager Schlepper bei Jungheinrich.

Zudem präsentiert Jungheinrich auf der Messe zwei seiner für den diesjährigen IFOY-Award nominierten Fahrzeuge und Lösungen. Hierbei handelt es sich um einen Elektro-Gegengewichtsstapler vom Typ EFG S40s sowie das Jungheinrich Logistik-Interface. Außerdem stellt das Hamburger Unternehmen auf der LogiMAT 2014 die Sieger des IFOY-Awards 2013 aus: den Gegengewichtsstapler DFG/TFG 540s und den Schubmaststapler ETV/ETM 216. Diese Fahrzeuge hatten sich bei den im vergangenen Jahr erstmals verliehenen Awards in den Kategorien „Counter Balanced Trucks“ (DFG/TFG 540s) sowie „Warehouse Trucks“ (ETV/ETM 216) durchgesetzt.

Live-Demonstration der Lagernavigation

Ein weiteres Highlight auf dem Jungheinrich-Messestand in der Halle 6 ist das Thema Lagernavigation im Schmalgang. Eine Live-Demonstration zeigt den Fachbesuchern am Beispiel eines mit Lagernavigation ausgestattetem Kombistaplers EKX 410, „wie Jungheinrich-Schmalgangfahrzeuge spielend leicht auch in vorhandene Lagerverwaltungssysteme integriert werden können“, so Sebastian Riedmaier, Leiter Produktmanagement Lager- und Systemfahrzeuge bei Jungheinrich. Die punktgenaue, zeit- und wegeoptimierte Anfahrt der Zielposition ermögliche dem Fahrer zudem ein entspanntes Arbeiten und die volle Konzentration auf die Kommissioniertätigkeit, so Riedmaier weiter.

Darüber hinaus ist Jungheinrich auch in der Softwarehalle mit einem eigenen Stand (Halle 5, Stand 421) präsent. Der Hamburger Spezialist für Logistiksysteme zeigt dem Fachpublikum auf knapp 100 Quadratmetern seine Kompetenz in Sachen Software und IT-Hardware für das Lager. Der Besucher kann integrierte und ganzheitliche Intralogistiklösungen für manuelle und vollautomatisierte Lager live erleben und sich ein Bild machen, wie Projekte auch kurzfristig innerhalb von acht Wochen realisiert werden können.

Schnelle Anbindung an neue Systemumgebungen

Das Jungheinrich Warehouse Management System (WMS) ist eine auf der LogiMAT 2014 gezeigten Softwarelösungen. Über Standardschnittstellen kann damit eine einfache und schnelle Anbindung an bestehende als auch an neue Systemumgebungen realisiert werden. Ein zweites Produkt, das ebenfalls in Stuttgart vorgestellt wird, ist das Jungheinrich Logistik-Interface. Dabei handelt es sich um eine von Jungheinrich entwickelte Middleware, die zwischen Lagerverwaltungssystem und Fahrzeugsteuerung agiert und deren Kommunikation erheblich vereinfacht.

Zudem finden die Messebesucher an beiden Jungheinrich-Ständen eine Reihe weiterer intelligenter Lösungen rund um den Einsatz von Flurförderzeugen zur Effizienzsteigerung der Prozessabläufe im Lager. Dazu zählen unter anderem der Datenfunk und das Staplerleitsystem. Dienstleistungen rund um die Themen Materialflussberatung, Miete, Kundendienst und Finanzdienstleistungen komplettieren den Jungheinrich-Auftritt.

Jungheinrich gehört zu den international führenden Unternehmen in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. Als produzierender Dienstleister und Lösungsanbieter der Intralogistik steht das Unternehmen seinen Kunden mit einem umfassenden Produktprogramm an Staplern, Logistiksystemen, Dienstleistungen und Beratung zur Seite. Die Jungheinrich-Aktie wird an allen deutschen Börsen gehandelt.

Haben Sie Fragen?