Stage Pressemitteilungen
11.04.2016

Jungheinrich mit vielseitigen Staplern und Lagertechnikgeräten auf der bauma 2016

Innovation, Effizienz, Flexibilität und Service erleben

Alle drei Jahre zieht die bauma als weltgrößte Fachmesse für Baumaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte, über eine ganze Woche über 500.000 Besucher aus 200 Ländern nach München. Für Jungheinrich eine tolle Gelegenheit, die Flexibilität und hohe Energieeffizienz seiner Flurförderzeuge inklusive Anbaugeräte sowie Lagertechnik-Lösungen für die Baubranche zu zeigen. Einen weiteren Ausstellungsschwerpunkt bilden die Angebote und Dienstleistungen aus den Bereichen Miete, Finanzierung und Gebrauchtgeräte.

Die für anspruchsvolle Einsätze konzipierten verbrennungsmotorischen Stapler mit hydrodynamischem oder mit hydrostatischem Antrieb sowie die komplette Produktpalette der Elektro-Gegengewichtsstapler bilden den Schwerpunkt des Jungheinrich-Messeauftritts im Freigelände F9/Stand 908 A. Dank vielfältiger Zusatzausstattungen lassen sich die Gabelstapler individuell für unterschiedliche Einsätze in der Baustoffherstellung und im -handel ausrüsten, beispielsweise mit speziellen Anbaugeräten sowie Filterlösungen und gekapselten Antriebslösungen.

Darüber hinaus erwartet die Besucher vom 11. bis 17. April auf dem Jungheinrich-Stand ein umfangreiches Produktspektrum von Elektro-Hoch- und Niederhubwagen für den Baustoffhandel, darunter zwei Serienfahrzeuge mit Lithium-Ionen-Technik. Flurförderzeuge mit Lithium-Ionen-Technologie verbrauchen in der Praxis heute schon bis zu 30 Prozent weniger Energie als Geräte mit einer Blei-Säure-Batterie. Die Lebensdauer ist etwa dreimal so lang wie die herkömmlicher Energiespeicher. Zudem sind Lithium-Ionen-Batterien tiefer entladbar. Das Resultat ist, in Verbindung mit einem höheren Spannungsniveau, deutlich mehr Leistung bei gleicher Kapazitätsangabe.

Im neu entwickelten EMD 115i mit einer Tragfähigkeit von 1.500 kg konnte aufgrund der kompakten Lithium-Ionen-Batterie ein neues Designkonzept umgesetzt werden. Damit bringt Jungheinrich den kürzesten Universalstapler der Welt auf den Markt. Der EMD 115i kann einfach über eine herkömmliche 230 Volt-Steckdose geladen werden und schafft mit kurzen Zwischenladungen, zum Beispiel in Pausenzeiten, bis zu drei Schichten ohne Batteriewechsel. Ebenfalls in Lithium-Ionen-Ausführung präsentiert sich der Niederhubwagen EJE 120 mit einer Tragfähigkeit von 2.000 kg.

Mietstapler für jeden Bedarfsfall

Mit einem Pool von über 48.000 Fahrzeugen weltweit sowie einem dichten Niederlassungs- und Mietstellennetz bekommen Unternehmen bei Jungheinrich den richtigen Stapler zur richtigen Zeit am richtigen Ort - ob für einen Tag oder mehrere Monate, ob kleiner Mitgänger oder großer Gegengewichtsstapler mit Anbaugerät. In 80 % der Mietfälle ist das gewünschte Fahrzeug innerhalb von zwei Stunden auf dem Weg zum Einsatzort. Für eine schnelle Reparatur im Servicefall sorgt der Kundendienst mit über 6.000 Mitarbeitern weltweit.

Über Jungheinrich Jungheinrich gehört zu den international führenden Unternehmen in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. Als Lösungsanbieter der Intralogistik steht das Unternehmen seinen Kunden mit einem umfassenden Produktprogramm an Staplern, Logistiksystemen, Dienstleistungen und Beratung zur Seite. Die Jungheinrich-Aktie wird an allen deutschen Börsen gehandelt.

Haben Sie Fragen?