Stage Pressemitteilungen
11.10.11 13:00

Jungheinrich unterstützt action medeor bei Katastrophenhilfe

Die Jungheinrich AG aus Hamburg spendet einen neuen Schubmaststapler für das Medikamentenlager der action medeor in Tönisvorst (Nordrhein-Westfalen). Mit dem eigens gefertigten Fahrzeug unterstützt Jungheinrich das größte europäische Medikamenten-Hilfswerk bei dem schnellen und effektiven...

Experten rechnen damit, dass sich die humanitäre Lage im Länderdreieck Äthiopien-Somalia-Kenia bis 2012 nicht verbessern wird. Um die Hungerkrise am Horn von Afrika wirklich bewältigen zu können, bedarf es langfristiger und koordinierter Hilfe. Langfristig zu helfen, das ist ein zentrales Anliegen des Medikamenten-Hilfswerkes action medeor. Präsident Heinz Gommans ist dankbar für die Unterstützung von Jungheinrich: „Für den Transport und Versand der Medikamente ist eine reibungslose Logistik eine der wichtigsten Komponenten“. Seit Beginn der schweren Hungersnot hat action medeor 633 Pakete und 17 Tonnen an medizinischer Hilfe verschickt. „Aber es werden noch viel mehr Hilfssendungen notwendig sein, um im Rahmen langfristiger Projekte den Menschen vor Ort dauerhaft zu helfen“, beschreibt Gommans die anhaltenden Herausforderungen für die betroffene Region. „Der neue Jungheinrich-Gabelstapler hilft uns, die lebensrettenden Medikamente noch schneller und effizienter zu verladen“, freut sich der Präsident.

Seit vielen Jahren unterstützt der Hamburger Intralogistik-Spezialist Hilfsorganisationen und karitative Einrichtungen mit Staplerspenden. Nachhaltigkeit ist dabei für Jungheinrich immer ein wichtiger Aspekt und Bestandteil der Unternehmensstrategie: „Wir wollen über unser Engagement in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Umweltschutz hinaus mit unserer Flurförderzeugtechnik und unserem Intralogistik-Know-how einen Beitrag zur gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung leisten. Da liegt es nahe, eine engagierte Hilfsorganisation wie action medeor zu unterstützen“, so Hans-Georg Frey, Vorsitzender des Vorstandes der Jungheinrich AG.

Jungheinrich gehört zu den international führenden Unternehmen in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. Als produzierender Dienstleister und Lösungsanbieter der Intralogistik steht das Unternehmen seinen Kunden mit einem umfassenden Produktprogramm an Staplern, Regalsystemen, Dienstleistungen und Beratung zur Seite. Die Jungheinrich-Aktie wird an allen deutschen Börsen gehandelt.

Das Deutsche Medikamenten-Hilfswerk action medeor e.V. wurde 1964 von Dr. Ernst Boekels mit dem Ziel gegründet, bedürftige Menschen in den Entwicklungsländern mit Basismedikamenten und medizinischem Equipment zu versorgen. Heute ist action medeor das größte europäische Medikamenten-Hilfswerk und versorgt gemeinsam mit einheimischen Partnern rund 10.000 Gesundheitsstationen mit Arzneimitteln und medizinischen Geräten in 140 Ländern.

Haben Sie Fragen?