-->
Stage Pressemitteilungen
27.05.08 13:00

Zweite Schubmaststapler-Generation mit Superelastikreifen

Jungheinrich präsentiert auf der CeMAT 2008 in Hannover einen neuen Schubmaststapler. Dieser ist auf Grund seiner Bauweise und der Superelastikbereifung speziell für den kombinierten Hallen- und Hofeinsatz geeignet. Durch jahrelange Erfahrung auf diesem Gebiet konnten bei der Entwicklung der...

Der Schubmaststapler ETV C16/20, der im Jungheinrich-Werk in Norderstedt produziert wird, besitzt eine große Bodenfreiheit und ist mit Superelastikreifen ausgestattet. Damit ist dieses Fahrzeug speziell für den kombinierten Hallen- und Hofeinsatz geeignet. „Ganz gleich, ob auf glattem Lagerboden oder holprigem Asphalt bei der Be- und -Entladung von Lkw“, erläutert Armin Holzner, Leiter Produktmanagement und Produktmarketing Schubmaststapler bei Jungheinrich, „dieser Schubmaststapler ist universell einsetzbar.“

Jungheinrich besitzt eine jahrelange Erfahrung mit Schubmaststaplern, die mit Superelastikreifen ausgerüstet sind. „Bei der Entwicklung des neuen ETV C16/20 konnten viele kundenspezifische Anforderungen berücksichtigt werden“, so Holzner weiter. „Außerdem sind nun auch die bekannten Vorteile der anderen Baureihen im aktuellen Fahrzeug vorhanden.“ Hierzu gehört unter anderem die elektrische 180-Grad-Lenkung mit einem kleinen, leicht und leise bedienbaren Lenkrad. Die vom Lenkwinkel abhängige Fahrgeschwindigkeitsreduzierung (Curve Control) ist beim ETV C16/20 nun ebenfalls Standard.

Kräftiges Beschleunigen und schnelles Reversieren ohne „Gedenksekunde“ sind weitere Markenzeichen des Fahrzeuges. Hinzu kommt eine hohe Umschlagleistung bei einem gleichzeitig reduzierten Wartungsaufwand. „Das geht auf die seit Jahren konsequente Weiterentwicklung der Jungheinrich-Drehstromtechnik zurück“, unterstreicht Holzner. Diese kommt sowohl beim Fahrantrieb als auch beim Hub- und Lenkantrieb zum Einsatz. Durch die Energierückgewinnung bei Zurücknahme der Fahrgeschwindigkeit verlängert sich nicht nur die Einsatzzeit des ETV C16/20, sondern es wird zudem die Umwelt geschont.

Wirtschaftliches Ein- und Auslagern auf engstem Raum

Im Vergleich zu dem Vorgängermodell zeichnet sich der neue ETV C16/20 durch eine noch Raum sparendere Bauweise aus. Die geringen Arbeitsgangbreiten (ab 2.829 Millimeter nach VDI bei Aufnahme der Europaletten in Längsrichtung) bieten sehr gute Voraussetzungen für ein wirtschaftliches Ein- und Auslagern auf engstem Raum. Das Fahrzeug kann Lasten von bis zu 1.600 (ETV C16) bzw. 2.000 (ETV C20) Kilogramm in Höhen bis 7.100 Millimeter (ETV C16) bzw. 7.400 Millimetern (ETV C20) heben.

Der Fahrerplatz des neuen ETV C16/20 bietet für den Bediener sehr gute ergonomische Arbeitsbedingungen. Da auf Grund der elektrischen Lenkung im Cockpit keine Lenksäule mehr vorhanden ist, kann der Fahrer schnell und sicher ein- bzw. aussteigen. Darüber hinaus bedeutet dies viel Beinfreiheit und ein bequemes Sitzen im Jungheinrich-Schubmaststapler. Der Komfortsitz lässt sich zudem hinsichtlich Sitzposition, Rückenlehne sowie Körpergewicht individuell auf die Anforderungen und Bedürfnisse des Fahrers einstellen. Über die Hydraulikhebel SOLO-PILOT, wahlweise auch MULTI-PILOT, können Lasten sehr behutsam gehoben bzw. gesenkt werden. Zusätzlich gewinnt das Fahrzeug an Sicherheit durch eine integrierte Wiegeeinrichtung, die den Fahrer über das Gewicht der aufgenommenen Ware informiert.

Die seitliche Sitzanordnung sowie die entsprechenden Hubgerüste in Jungheinrich-Schubmaststaplern bieten selbst beim Transport von hohen Lasten einwandfreie Sichtverhältnisse. Ein verstellbares Lenkrad, eine von oben einsehbare Trittstufe sowie vielfältige Ablagemöglichkeiten runden das ergonomische Cockpit des neuen Schubmaststaplers ab.

Jungheinrich gehört zu den international führenden Unternehmen in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. Als produzierender Logistikdienstleister bietet Jungheinrich seinen Kunden ein umfassendes Produktprogramm an Staplern, Regalsystemen und Dienstleistungen für die komplette Intralogistik. Die Jungheinrich-Aktie wird an allen deutschen Börsen gehandelt.

Haben Sie Fragen?