Fünffach-Sieg für Jungheinrich beim German Design Award 2019
28.11.18 14:00

Fünffach-Sieg für Jungheinrich beim German Design Award 2019

Jungheinrich freut sich über fünf German Design Awards 2019. In der Kategorie „Industrie“ erringt der ETV 216i Gold. Ebenfalls ausgezeichnet werden der EJE 116, die Neuausrichtung der Marke Jungheinrich, der Messeauftritt des Unternehmens auf der LogiMAT sowie das neue Jungheinrich-Intranet.

Beim renommierten German Design Award werden jedes Jahr Produkte und Gestaltungskonzepte prämiert, die die internationale Designlandschaft maßgeblich prägen und mitgestalten. In diesem Jahr wurde Jungheinrich gleich mit fünf der begehrten Awards ausgezeichnet.  

Großer Sieger ist der Schubmaststapler ETV 216i, der mit seinem völlig neuartigen Fahrzeugdesign in der Kategorie „Industry“ Gold gewinnt. Der Clou bei dem innovativen Stapler: Die vollständig integrierte Lithium-Ionen-Batterie fügt sich harmonisch in das Gesamtkonzept ein. Das sieht nicht nur gut aus, sondern verleiht dem ETV 216i eine deutlich verbesserte Ergonomie. Der Fahrer hat signifikant mehr Bewegungsfreiheit und eine deutlich bessere Rundumsicht. Besondere Bedienerfreundlichkeit und ein Höchstmaß an Sicherheit im Lager sind das Ergebnis.  

Ebenfalls in der Kategorie „Industry“ gewinnt der Elektro-Niederhubwagen EJE 116 – der Experte für den wirtschaftlichen Transport von Paletten über kurze Distanzen. Er überzeugt die Jury vor allem durch sein kompaktes, konsequentes Design und den innovativen Multifunktionsdeichselknopf mit technisch ausgereifter Sensorik für zuverlässige und ergonomische Bedienung. Darüber hinaus konnte auch die Neuausrichtung der Marke Jungheinrich in der Kategorie „Brand Identity“ überzeugen. Jungheinrich wird als stimmiges, ganzheitliches Markenerlebnis über alle Kontaktpunkte hinweg wahrgenommen, was sich unter anderem im erfolgreichen Messeauftritt auf der LogiMAT 2018 zeigt, der in der Kategorie „Fair and Exhibition“ ausgezeichnet wurde sowie im neuen Jungheinrich Intranet, dessen Nutzerfreundlichkeit von der Jury gelobt wird.  

Michael Niebuhr, Leiter Industrie Design Jungheinrich AG, erklärt: „Wir sind stolz, dass die innovativen Designansätze von Jungheinrich in 2019 insgesamt fünf Awards gewinnen. Das Ergebnis motiviert uns, auch in Zukunft visionär zu denken und neuen Technologien und Trends in der Designwelt offen gegenüberzustehen. Design ist für uns mehr als nur das Aussehen unserer Produkte. Es ist das Gesicht unseres Unternehmens, Teil des Erfolgs und der visuelle Ausdruck von Funktionalität, Qualität und Innovationskraft.“ 

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rats für Formgebung. Sein Ziel ist es, einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen. 

Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung – der deutschen Marken- und Designinstanz. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er die Wirtschaft dabei, Markenwert durch Design zu erzielen. Das macht den Rat für Formgebung zu einem der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design. Zum exklusiven Netzwerk der Stiftungsmitglieder gehören neben Wirtschaftsverbänden und Institutionen insbesondere die Inhaber und Markenlenker vieler namhafter Unternehmen.

„Jungheinrich hat seine erfolgreiche Transformation zur Technologiemarke 4.0 konsequent in Design und Markenführung übersetzt“, kommentiert Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rats für Formgebung, die Entscheidung der Jury, dem führenden Intralogistikanbieter gleich fünf Auszeichnungen zuzuerkennen. „Die neue Brand Identity verleiht Jungheinrich einen klaren, wiedererkennbaren Auftritt über die gesamte Produktfamilie und alle Kontaktpunkte hinweg. Eine Gold-Auszeichnung gab es für den in technologischer Innovation und Design gleichermaßen überzeugenden Schubmaststapler ETV 216i, der zeigt, dass Design auch im B-to-B-Umfeld ein wirksames Mittel zur Differenzierung vom Wettbewerb und zum strategischen Markenaufbau ist.“

Haben Sie Fragen?