Stage Pressemitteilungen
02.03.2010

Jungheinrich präsentiert Warehouse-Management-System

Das Hamburger Unternehmen stellt sich auf der LogiMAT 2010 in Stuttgart der Öffentlichkeit als Lösungsanbieter der Intralogistik vor. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf dem Warehouse-Management-System „Jungheinrich WMS“, das bei der Optimierung innerbetrieblicher Material- und...

Herzstück moderner Logistiksysteme ist ein Warehouse-Management-System (WMS). Auch bei „kleineren“ staplerbedienten Lagern lohnt sich bereits der Einsatz dieser Technik. Die Investition ist überschaubar, der Nutzen groß: Ungenutzte Potenziale in der Verwaltung und Steuerung des Lagers lassen sich aufdecken und können um ein Vielfaches effizienter gestaltet werden.

Bei vielen manuellen Logistiksystemen deckt die Standardversion des „Jungheinrich WMS“ bereits alle wesentlichen Kundenanforderungen ab. In den meisten Fällen entsteht kein zusätzlicher Programmieraufwand. Zum Standard gehören z. B. umfangreiche Funktionen der Lagermodellierung sowie eine zentrale Stammdatenverwaltung. Die Materialflüsse in allen Bereichen – wie Wareneingang, Warenausgang, Lager sowie Reserve- und Kommissionierbereich – werden gesteuert und optimiert. Unterstützt wird zudem eine Vielzahl von Inventurmöglichkeiten.

Für die vollständige Transparenz aller Prozesse sorgt ein umfangreiches Berichtswesen mit individuell konfigurierbaren Auswertungsmöglichkeiten. Über Standardschnittstellen lässt sich das „Jungheinrich WMS“ an viele bestehende Systemumgebungen anbinden. Durch eine Vielzahl von Parametern und benutzerfreundlichen Profilen, die auch im laufenden Betrieb neu eingestellt werden können, passt sich das System den intralogistischen Prozessen an.

Für Logistiksysteme mit komplexeren Abläufen sowie automatische Lagerbereiche stehen eine Reihe von Sonderfunktionen und Erweiterungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Module Tourenverwaltung, Gefahrstofflager, Mandantenfähigkeit oder Materialflussrechner sind nur einige Beispiele hierfür. Diese können im Bedarfsfall zusätzlich erweitert bzw. angepasst oder auch komplett neu erstellt werden.

Jungheinrich bietet nicht nur das reine Softwareprodukt an, sondern übernimmt auch alle dazugehörigen Dienstleistungen: von der Prozessberatung über die Erstellung eines Pflichtenheftes mit allen relevanten Schnittstellen, die Systemintegration und Inbetriebnahme inklusive der Schulung der Mitarbeiter bis hin zum Service im laufenden Betrieb.

Jungheinrich gehört zu den international führenden Unternehmen in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. Als produzierender Dienstleister und Lösungsanbieter der Intralogistik steht das Unternehmen seinen Kunden mit einem umfassenden Produktprogramm an Staplern, Regalsystemen, Dienstleistungen und Beratung zur Seite. Die Jungheinrich-Aktie wird an allen deutschen Börsen gehandelt.

Haben Sie Fragen?