Stage CeMAT Merkel
23.04.18 12:45

Kanzlerinnenrundgang: Angela Merkel besucht Jungheinrich bei Hannover Messe/CeMAT

Kanzlerin informiert sich über vollautomatisierte Lagerlösungen  
Intralogistik ist Schlüsselbranche der Industrie 4.0
Jungheinrich 2018 größter Austeller der Hannover Messe/CeMAT 
 

Hannover: Im Rahmen des traditionellen Kanzlerinnenrundgangs zum Start der Hannover Messe/CeMAT besuchte Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel heute gemeinsam mit Mexikos Staatspräsidenten Enrique Peña Nieto sowie weiteren Mitgliedern des Bundeskabinetts den Stand des Hamburger Intralogistikexperten Jungheinrich. Vorstandsvorsitzender Hans-Georg Frey und Vertriebsvorstand Dr. Lars Brzoska informierten die Bundeskanzlerin dabei über die neusten Trends in der Intralogistikbranche. Per Knopfdruck setzte Bundeskanzlerin Merkel einen fahrerlosen Hochhubwagen in Bewegung, der auf ihren Auftrag hin eine 1,5 Tonnen schwere Palettenladung selbstständig zu seinem Bestimmungsort transportierte. „Die Automatisierung von Transportaufgaben gehört zu den Schlüsseltechnologien für ein Gelingen der vierten industriellen Revolution. Nicht nur wegen des Fachkräftemangels sind Automatisierungen wie Fahrerlose Transportsysteme für die Zukunftsfähigkeit der deutschen Wirtschaft von zentraler Bedeutung. Jungheinrich ist in diesem Feld branchenführend. Wir freuen uns, dass wir Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zeigen konnten, wie durchdachte automatisierte Lagerlösungen einen schnellen und sicheren Warentransport ermöglichen“, sagte Jungheinrich-CEO Hans-Georg Frey. Jungheinrich ist 2018 größter Aussteller der Hannover Messe/CeMAT. Unter dem Motto „Your Connection to Success“ stellt das Hamburger Familienunternehmen, das in diesem Jahr sein 65. Jubiläum feiert, dem internationalen Fachpublikum Produkte und Lösungen für die Intralogistik 4.0 vor. Auf über 5.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche zeigt Jungheinrich unter dem EXPO-Dach in Pavillon 33 und 34 sein gesamtes Produktportfolio zur Planung, Projektierung und Realisierung teil- bis vollautomatischer Lager. Highlights sind dabei der automatisierte Hochregalstapler EKX 516a sowie die Jungheinrich-Lithium-Ionen-Erlebniswelt.

Presse-Rückfragen bitte an:
Benedikt Nufer, Pressesprecher
Tel.: 040 6948-3489, Fax: 040 6948-1599
benedikt.nufer@jungheinrich.de

Über Jungheinrich

Jungheinrich, gegründet im Jahr 1953, zählt zu den weltweit führenden Lösungsanbietern für die Intralogistik. Mit einem umfassenden Portfolio an Flurförderzeugen, Logistiksystemen sowie Dienstleistungen bietet Jungheinrich seinen Kunden passgenaue Lösungen für die Herausforderungen der Industrie 4.0. Der Konzern mit Stammsitz in Hamburg ist weltweit in 39 Ländern mit eigenen Direktvertriebsgesellschaften und in über 80 weiteren Ländern durch Partnerunternehmen vertreten. Jungheinrich beschäftigt weltweit mehr als 16.000 Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Konzernumsatz von 3,4 Mrd. €. Die Jungheinrich-Aktie ist im MDAX notiert.

Haben Sie Fragen?